Montag, 25. November 2013

Jet Boy

Mit seinem Film "Jet Boy" fasst Regisseur und Drehbuchautor Dave Schultz ein recht heisses Eisen an. Minderjährige Stricher und sexuelle Misshandlungen sind ja auch sehr sensible Themen, die aber von Schultz dezent und mit der notwendigen Rücksicht und Respekt behandelt werden. Der Film verurteilt auch seine Figuren nicht und lässt auch ihre Taten moralisch größtenteils unkommentiert. Das in Kombination mit den relativ nüchternen Bildern verleiht "Jet Boy" auch die notwendige Authentizität, um beim aufgeschlossenen Publikum einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Die komplexe Rolle des Strichers Nathan war für Branden Nadon sicherlich eine schwierige Herausforderung, die der Nachwuchsschauspieler aber größtenteils mit Bravour gelöst hat.