Samstag, 28. Februar 2015

Tiefe Wasser (OmU)

"Tiefe Wasser" ist der zweite Spielfilm des polnischen Regisseurs und Drehbuchautors Tomasz Wasilewski. Die Grundidee des Dramas ist es, einen Queer-Film für ein möglichst großes Publikum attraktiv zu machen. Dafür wählte Wasilewski einen Protagonisten, der sich zwischen seiner langjährigen Partnerin und der leidenschaftlichen Liebe zu einem Mann entscheiden muss. Dabei es gar nicht so sehr um die Frage ob dieser Kuba nun hetero, schwul oder bi ist, sondern um die inneren Konflikte, die so oder in ähnlicher Form wohl jeder kennt. Mit Feingefühl und einem grossartigen Hauptdarsteller bringt uns der Filmemacher die vielen unterschiedlichen Facetten dieser Suche nach dem persönlichen Glück nahe.  Die durchaus reife Leistung aller Darsteller und nicht zuletzt auch die grossartige Arbeit des jungen Kameramannes Jakub Kijowski machen diesen Film sehenswert.