Sonntag, 31. Mai 2015

Love Is The Devil

Regisseur John Maybury, Musikclip-(Boy George), Avantgarde-, und Experimentalfilmregisseur sowie Ausstatter von Derek-Jarman-Filmen, geht von Farben aus, dem klaustrophobischen Dunkel der geschlossenen Bacon-Welt, aus der fahle Körper aufscheinen. Neben den großen Schauspielern Derek Jacobi, Daniel Craig und Tilda Swinton füllen Selbstdarsteller der aktuellen Londoner Kunstszene die historischen Motive - und Kneipen; die Requisiten des historischen Colony Room im East-End-Restaurant St. John bringen Dokumentarisches in diesen Film. Realistisch hat Bacon in den Zeiten der abstrakten Kunst gemalt. Überblendungen von Körper, Gesicht und rohem Fleisch nähern sich im Film der Malerei an. Der Film porträtiert unzimperlich und zupackend den Maler Bacon, der seinerseits vehement und ziemlich rücksichtslos sein Modell porträtierte, gern auf dem Klo, das Blut strömt aus allen Körperöffnungen, die Farben klatschen auf die Leinwand.