Donnerstag, 9. Juni 2011

Paragraph 175

Paragraph 175, 1794 initiiert und 1935 verschärft stellte unter der Naziherrschaft "Unzucht unter Männern" unter strenge Strafe. Während Schwule in den zwanziger Jahren ihre Homosexualität offen ausleben durften, landeten sie in den späten Dreißigern mit einem rosa Winkel als Erkennungszeichen auf der Uniform im KZ, wurden gefoltert, umgebracht. Die preisgekrönten Regisseure Rob Epstein und Jeffrey Friedman nahmen sich des kaum aufgearbeiteten Themas der Homosexuellenverfolgung im Dritten Reich an. Sie fanden fünf Verfolgte, alle weit über 90 Jahre, die über ihre schlimmen Erfahrungen berichten. Mit Hilfe des Historikers Klaus Müller geben die beiden außerdem einen geschichtlichen Überblick über das Gesetz.






Kurzbeschreibung:
Der herausragende Dokumentarfilm beschäftigt sich ( als erster Film überhaupt) mit den vergessenen Schicksalen der schwul-lesbischen Überlebenden des "Dritten Reichs". Die Oscar-gekrönten Filmemacher Rob Epstein und Jeffrey Friedman haben nach den letzten Überlebenden gesucht und jene zu Wort kommen lassen, für die sich kaum jemand interessierte. Ergänzt durch lebhafte Bilder und erstaunliches Archivmaterial läßt der Film die Geltungszeit des deutschen Paragraphen 175 von seiner Entstehung 1871 über die Zeit der Roaring Twenties bis zu seiner Abschaffung im Jahr 1994 Revue passieren; als Erzähler begleitet Rupert Everett durch die Geschichte.

Weitere Informationen bei WIKIPEDIA






























  • Darsteller: Gad Beck, Heinz Dörmer, Pierre Seel
  • Regisseur: Robert Epstein, Jeffrey Friedman
  • Komponist: Tibor Szemzö
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Mehrsprachig (Deutsch, Englisch, Französisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel:Englisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Salzgeber & Co. Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 25. April 2006
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 75 Minuten


Der Trailer zum Film: 



Fazit:
Beklemmende Aufarbeitung der Homosexuellenverfolgung in der Nazi-Zeit.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier 

ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: