Mittwoch, 9. März 2011

Gefangen - Eine Liebe hinter Gittern

Diesen Film drehte Regisseur Jörg Andreas im Jahr 2003 in einem leerstehenden Gefängnis in Neustrelitz - Mecklenburg- Vorpommern. Produziert wurde der Streifen von Cazzo Film, einer bekannten Berliner Produktionsfirma für schwule Pornos, die von Jörg Andreas mitgegründet wurde. Da wundert es auch nicht dass in "Gefangen" trotz der FSK-16 Freigabe einige ungewöhnlich freizügige Szenen enthalten sind. So ist dieser Film dann auch eher ein Softporno als ein Spielfim. Die Akteure sind fast auschliesslich Laien- oder Pornodarsteller. Geboten wird vor allem viel nackte Haut, während die schauspielerischen Leistungen der Darsteller nicht so recht überzeugen mögen. Wem es mehr um das "visuelle" als um schlüssige Handlung oder darstellerische Qualität geht kommt dennoch auf seine Kosten.





Kurzbeschreibung:
Als Jugendlicher von zuhause ausgerissen, hat sich Dennis (Marcel Schlutt) als Kleinkrimineller durchgeschlagen, doch letztendlich wird er wegen Kreditkartenbetrug für zwei Jahre eingelocht. Nach einer unangenehmen Leibesvisite wird Dennis eine Einzelzelle im C-Trakt zugewiesen. Dort hat der fiese und latent homosexuelle Lutz (Ralf Stahl) das Sagen und versucht gleich zu Beginn, Dennis einzuschüchtern.

Mithäftling Kevin (David Parstein), der letzte in der Hackordnung des C-Blocks, freundet sich mit dem zurückhaltenden Dennis an und macht ihm klar, dass es keinen Sinn hat, sich mit Lutz und seiner Bande anzulegen. Aus irgendeinem Grund mag Lutz Dennis und integriert ihn in seinen Drogenhandel, in den auch ein Wärter involviert ist. Zum einen versteckt Lutz in Dennis' Zelle Stoff, um ihn gefügig zu halten, andererseits verlangt er von Dennis, dass er beim Verkauf mithilft.
Von seinem Zellenfenster aus beobachtet Dennis mehrere Male, wie Mike (Mike Sale), der einzige afroamerikanische Insasse, unter Aufsicht eines Wärters ein Loch im Hof gräbt. Beim Hofgang folgt auf Blickkontakt ein erstes Gespräch. Mike fordert Dennis auf, beim nächsten Hofgang in seine Zelle zu kommen. Kevin, der das Gespräch beobachtet hat, warnt Dennis davor, sich mit Mike einzulassen, um nicht die Gunst des rassistischen Lutz zu verlieren. Dennoch geht Dennis zu Mike, der im E-Block das Sagen hat.

Mit jedem Treffen wächst die Zuneigung zwischen Dennis und Mike, der fünf Jahre länger sitzen muss als Dennis. Bald fliegt die Liebschaft auf. Dennis wird für eine Woche weggesperrt und hinterher von Lutz und dessen Kumpanen übel schikaniert. Dennis und Mike bitten den Direktor (Pedro Sobisch) um eine gemeinsame Doppelzelle, die er ihnen nicht gestattet. Der duckmäuserische Kevin ist jedoch mittlerweile so weit, dass er Dennis gegen Lutz hilft...














  • Darsteller: Marcel Schlutt, Mike Sale, Ralf Stahl
  • Regisseur: Jörg Andreas
  • Komponist: Christian Messer
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 14. September 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 91 Minuten


Der Trailer zum Film: 



Fazit:
Softporno aus der CAZZO-Filmschmiede für "Unterhaltung" ohne grossen Anspruch.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier 

ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

1 Kommentar:

cgn-tom hat gesagt…

echt mal was anderes