Sonntag, 20. März 2011

Maurice

Diese Litheraturverfilmung von James Ivory nach dem gleichnahmigen Roman von E.M. Foster zählt wohl mit zu den mitreissendsten und anrührendsten Filmen des schwulen Kinos. Besetzung, Ausstattung, Musik, Inszenierung, alles passt perfekt zusammen und machen diesen Film zu einem Meisterwerk der Filmkunst. Die hervorragenden Leistungen der Darsteller, allen voran James Wilby und Hugh Grant in einer seiner ersten Filmrollen tun ihr übriges. "Maurice" ist eine herzzerreissende und rührende Liebesgeschichte zweier Männer im England des vorletzten Jahrhunderts, zu einer Zeit als Homosexualität gesellschaftlich noch geächtet war und mit Zuchthaus bestraft wurde. Ein Film der nicht nur dem schwulen Zuschauer tief unter die Haut geht und noch lange in Erinnerung bleibt.


Kurzbeschreibung:
Maurice Hall entstammt der Oberschicht im Viktorianischen England. Er verliebt sich während des Studiums in einen Kommilitonen, den adligen Clive. Dies wird zwar von diesem erwidert, aber auf einer rein platonischen Ebene gehalten. Clive sträubt sich gegen seine homosexuelle Veranlagung und geht letztendlich eine Ehe ein. Maurice versucht seine Neigung durch "Boxtraining" in den Griff zu bekommen. Verzweifelt vertraut er sich seinem Hausarzt an. Als er bei Clive und dessen Gattin zu Besuch ist, hat er eine Liebesnacht mit dem jungen Wildhüter Alec, der auf dem Anwesen angestellt ist. Beide verlieben sich ineinander, was natürlich auf Schwierigkeiten stößt. Doch durch Höhen und Tiefen können sie nicht voneinander lassen.....


























  • Darsteller: James Wilby, Hugh Grant, Rupert Graves
  • Regisseur: James Ivory
  • Komponist: Richard Robbins
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Kinowelt GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Oktober 2009
  • Produktionsjahr: 1987
  • Spieldauer: 134 Minuten


Der Trailer zum Film: ( englisch ) 




Fazit:
Herzzerreissende und rührende Litheraturverfilmung mit grandioser Besetzung, gaynial.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier 

ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: