Dienstag, 25. Oktober 2011

Love of Siam - Rak Haeng Sayam (OmU)

The Love of Siam könnte eine ganz normale Teenager-Lovestory sein. Aber er ist mehr! Er ist ein kleines Familienepos, das zeigt, wie sehr der Verlust eines Kindes eine Familie zerrütten kann, ein tiefgründiges Drama über die Bedeutung von Freundschaft, Liebe und Verlust, und einer der schönsten schwulen Coming-of-Age-Filme, die je gedreht wurden. Dem Vergleich mit Coming-out-Klassikern wie „Beautiful Thing“ oder „Sebastian“ hält das thailändische Drama locker Stand. Dass hier aber eine Liebesbeziehung zwischen zwei Jungen in den Mittelpunkt eines Films gestellt wird ist schon außergewöhnlich. Bemerkens- wert, dass gerade ein asiatischer Film demonstrieren muss, wie man ein Thema groß ins Kino bringt, das sich bei uns nur in Form der Quotenschwuchtel in drittklassigen TV-Soaps an ein breiteres Publikum wendet. 



Kurzbeschreibung:
Der sensible und künstlerisch begabte Mew ist viel allein. Das ändert sich, als er den Nachbarjungen Tong kennenlernt. Aber Tongs Familie zieht weg, nachdem die ältere Schwester Tang von einem Dschungeltrip nicht zurückkehrte. Die vormals intakte Familie zerbricht an dieser Tragödie. Jahre später sehen sich die Freunde am Siam Square in Bangkok, einem beliebten Treffpunkt für Jugendliche, zufällig wieder. Mew ist inzwischen als Leadsänger einer Boygroup erfolgreich. Er ist der Mädchenschwarm und auch Tong hat eine Freundin. Bald merken die Jungen aber, dass sie mehr als nur Freundschaft füreinander empfinden. June, die Assistentin von Mews Manager, sieht der seit Jahren vermissten Schwester verblüffend ähnlich. June soll als Tang den Vater von seiner Alkoholsucht retten, in die er sich seit dem Verschwinden der Tochter geflüchtet hat. Der Plan scheint aufzugehen, aber June plagen Gewissensbisse. Und auch Mew und Tong bekommen Schwierigkeiten, denn ihre Umgebung reagiert äußerst ablehnend auf ihre schüchterne Liebesbeziehung....





























  • Darsteller: Sinjai Plengpanich, Songsit Roongnophakunsri, Lila Boonyasak
  • Regisseur: Matthew Chukiat Sakveerakul
  • Komponist: Kitti Kuremanee
  • Format: Anamorph, PAL
  • Untertitel: Deutsch*
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 26. Oktober 2010
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 151 Minuten
*Deutsche Untertitel zu diesem Film gibt es für registrierte User in unserem Forum zum downloaden. Ausserdem gibt es dort ein Tutorial, welches das Einbinden von Untertiteln in AVI-Dateien Schritt für Schritt erklärt. Hier geht's zum Queerkino-Forum


Trailer: 




Theme Song: 




Noch mehr von "The Love of Siam": 




Fazit:
Grossartiges Gefühlskino über die zarte Jugendliebe zweier Thailändischer Teenager.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier 

ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: