Dienstag, 15. November 2011

NAPOLA - Elite für den Führer

Filme über die Auflehnung des Einzelnen gegen ein absolutistisches System gibt es viele. Napola ist hier jedoch etwas ganz besonderes. Regisseur Dennis Gansel vereint in diesem Film über die Eliteschulen der Nazis Geschichte, Systemkritik, Coming-of-age- Drama und das Thema Freundschaft, und zwar ohne Pathos, unverfälscht und sehr authentisch. Dies ist sicherlich auch den tollen Leistungen aller Schauspieler zu verdanken, andererseits aber auch den feinen Kulissen und dem fantastischen Storyboard. Dabei nimmt in diesem Film die Emotionalität besonderen Raum ein, vom Mitgefühl zu den schikanierten Internatsschülern bis hin zur absoluten Abscheu gegen die Skrupellosigkeit der Anführer und der blinden Vernichtungswut der Vertreter des Hitler-Regimes. Napola ist ein Schmuckstück des deutschen Films.



Kurzbeschreibung:
1942 nimmt man den 17-jährigen Arbeitersohn Friedrich wegen seines Boxtalents in die nationalpolitischen Erziehungsanstalt Allenstein auf. Anfangs lässt sich das Internatsleben auch gut an. Friedrich findet im feinfühligen Gauleitersohn Albrecht einen Freund und erhält von seinen "echten deutschen" Kameraden Anerkennung für seine Box-Leistungen. Doch ein blutiger Einsatz gegen flüchtige Kriegsgefangene, sadistische Lehrmethoden sowie ein schrecklicher Selbstmord lassen Friedrich schon bald am Sinn der Ausbildung zweifeln. ...






































  • Darsteller: Max Riemelt, Tom Schilling, Devid Striesow
  • Regisseur: Dennis Gansel
  • Komponist: Normand Corbeil
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 25. August 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 110 Minuten


Der Trailer zum Film:




Mehr von Napola:




Noch mehr von Napola:




NAPOLA - Das "Making off" - Teil 1:




NAPOLA - Das "Making off" - Teil 2:





Fazit:
Ergreifendes Drama über die Freundschaft zweier Jungs in einem nationalsozialistischen Eliteinternat.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier und hier 

ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Du merkst aber schon, das du seit drei Tagen einen Feed verschickst, der auf Torch Song Trilogy verweist, ebenso wie der Link hier beim Post?
Ansonsten saubere Arbeit, mach bitte weiter so!!

Knuddelhajo hat gesagt…

oooooops
wie peinlich :-(
Einmal die Links nicht gecheckt...
Vielen Dank für den Hinweis und das Feedback, der Fehler wurde inzwischen behoben.