Dienstag, 14. Februar 2012

Nicht der Homosexuelle ist pervers sondern die Situation in der er lebt

Der von Rosa von Praunheim im Auftrag des WDR gedrehte Film sorgte bei seiner Erstausstrahlung im deutschen Fernsehen am 31. Januar 1972  für erhebliches Aufsehen. Die vorgesehene parallele Aufführung bei der ARD wurde kurzfristig unter dem Vorwand abgesagt, gerade die Homosexuellen selbst schützen zu wollen. Die ARD strahlte den Film erst ein Jahr später am 15. Januar 1973 im 1. Programm aus, woraufhin sich der Bayerische Rundfunk aus dem gemeinsamen Programm ausklinkte. Der Film setzt sich kritisch mit der Situation der Schwulen in den 70er Jahren auseinander und nimmt den Zuschauer mit auf eine skurile Zeitreise in die damalige schrille Subkultur. Besonders jüngeren sei dieser Film empfohlen, ein wichtiges Zeitdokument für die Zeit nach dem 1. September 1969 als die Liberalisierung des §175 StGB in Kraft trat.



Kurzbeschreibung:
Der junge Daniel aus der Provinz kommt nach Berlin und trifft dort auf Clemens. Beide erleben die große Liebe, ziehen zusammen und versuchen die bürgerliche Ehe zu kopieren. Nach vier Monaten trennen sie sich aber wieder, da Daniel inzwischen einen älteren, reicheren Mann kennengelernt hat, in dessen Villa er zieht. Wenig später betrügt ihn sein älterer Freund bei einem Musikabend. Für ihn war Daniel nur ein Objekt. Daniel beginnt in einem Homosexuellen-Café zu arbeiten, kleidet sich nach der neuesten Mode und passt sich schnell an die Ideale der Subkultur an. Er lässt sich bewundern und verbringt seine Freizeit im Strandbad. Nachts geht er in Homosexuellen-Bars und wird immer mehr von den ständig wechselnden sexuellen Abenteuern abhängig...





























  • Darsteller: Bernd Feuerhelm, Berryt Bohlen, Ernst Kuchling     
  • Regisseur: Rosa von Praunheim
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Bavaria Atelier GmbH
  • Erscheinungstermin: 3. Juli 1971
  • Produktionsjahr: 1970
  • Spieldauer: 67 Minuten


Ausschnitt aus dem Film:
(kein Trailer verfügbar)




"Schwule Mode 1971" - Filmausschnitt:



Fazit:
"Skandalfilm" von Rosa von Praunheim aus dem Jahr 1971 - Wichtiges Zeitdokument.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und  hier 

ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: