Sonntag, 26. August 2012

3-Day Weekend

"3-Day Weekend" erzählt gleich mehrere Geschichten ineinander. Dass das funktioniert, ist vor allem Regisseur und Drehbuchautor Rob Williams zu verdanken, der es versteht, seine vielschichtige Geschichte gekonnt zu erzählen, ohne dass ein Erzählstrang zu kurz kommt. Eine anerkennenwerte und nicht zu unterschätzende Leistung, denn viele Geschichten parallel zu erzählen ist in der Theorie vielleicht noch einfach, die Umsetzung muss am Ende jedoch stimmig sein, was zu allererst im Kopf des Regisseurs stattfindet. In "3-Day Weekend" findet sich nahezu jeder Beziehungsaspekt wieder: Liebe, Frust, Treue, Verlust, AIDS,... So kann aus dieser Geschichte jeder genau das mitnehmen, was für ihn im Leben am Wichtigsten erscheint.




 Kurzbeschreibung:
Wie jedes Jahr fährt das recht gut betuchte Paar Simon (Derek Meeker) und Jason (Douglas Myers) hinaus zu ihrem komfortablen und ruhigen Häuschen in den Bergen, das mit Whirlpool und mehreren Schlafzimmern großzügig ausgestattet ist. Jedes Mal kommt für ein Wochenende Jasons alter Freund Cooper (Derek Long) zu Besuch, der diesmal seinen gut zwanzig Jahre jüngeren Freund Ace (Stephen Twardokus), Coopers zweite große Liebe, mitbringt. Um ein bisschen Abwechslung zur jährlichen Routine zu haben, hat jeder einen zusätzlichen Singlegast eingeladen. Jason bringt seinen ungeouteten Arbeitskollegen, den ITler Mac (Chris Carlisle), mit, Cooper seinen esoterischen Nackt-Yoga-Lehrer Kevin (Gaetano Jones), Ace seinen ehemaligen Collegefreund Cameron (Joel Harrison). Weil Simon nicht so viele Singlefreunde hat, lädt er gegen Bezahlung den diskreten Callboy Andre (Daniel Rhyder) ein. Während sich Mac und Kevin als Zimmergenossen sehr gut verstehen, bricht ein Streit zwischen Simon und Jason aus, weil auch andere Gäste Andres Dienste kennen...




































  • Darsteller: Chris Carlisle, Joel Harrison, Gaetano Jones
  • Regisseur: Rob Williams
  • Komponist: Austin Wintory
  • Format: Anamorph, PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 29. Juli 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 84 Minuten



    Trailer:




    Mehr von "3-Day Weekend":





    Fazit:
    Film über schwules Paar(ungs)verhalten mit Witz und kritischer Ironie, aber auch mit Herzblut und ernst-anrührenden Untertönen.  

    Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


    Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier und hier und hier 

    ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
    Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

    Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
    als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
    zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
    Vielen Dank

    Keine Kommentare: