Donnerstag, 30. Mai 2013

Binyag - Verlorene Unschuld (OmU)

Binyag-Verlorene Unschuld von Regisseur Mico S. Jacinto erzählt die Geschichte des etwas naiven jungen Philippinos Leo, der in der großen Stadt Manila seine Träume erfüllen möchte und schlussendlich unter die Räder kommt. Regisseur Jacinto thematisiert die schwule Sex-Industrie von Manila, die junge Männer mit falschen Versprechungen anlockt, im Akkord verheizt und anschließend nach Gebrauch wieder wegwirft. Jacinto zeigt unberührte Naturkulissen und das Treiben in der Großstadt in schönen und geschmackvoll-eingefangenen Bildern. Die Mischung aus schwulem Softsex und sozialkritischer Story mag für westliche Zuschauer etwas seltsam wirken, ist aber anscheinend für die philippinische Indie-Filmindustrie ein gängiges Mittel, diese traurige Thematik in die Öffentlichkeit zu tragen.



Kurzbeschreibung:
Der attraktive Leo wächst auf dem Land auf, er liebt seine Heimat und den Ozean. Doch als ein Talentscout ihm dort die große Filmkarriere verspricht, zieht es ihn nach Manila. In der Großstadt dann verfliegen alle Träume, und Leo muss sehen, wie er überlebt. Ihm bleibt nichts anderes übrig als seinen Körper zu verkaufen. Für Leo ist Sex aber die Bestätigung des Lebens - er zerbricht nicht daran, sondern durchläuft alle Höhen und Tiefen, bis er sich letztlich doch entscheidet, dem einfachen Leben auf dem Lande den Vorzug zu geben...
























  • Darsteller: Ran Domingo, Kenjie Garcia, Simon Ibarra, Paolo Rivero, Lou Veloso
  • Regisseur: Miko Jakinto
  • Format: PAL
  • Untertitel: Deutsch, Englisch 
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 5. Juni 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 64 Minuten

Deutsche Untertitel zu diesem Film gibt es für registrierte User in unserem Forum zum downloaden. Ausserdem gibt es dort ein Tutorial, welches das Einbinden von Untertiteln in AVI-Dateien Schritt für Schritt erklärt. Hier geht's zum Queerkino-Forum


Kein Trailer vorhanden - Binyag - ansehen auf Youtube



Fazit:
Interessanter Einblick in eine fremde Kultur, die komplett anders mit dem Thema Sexualität umgeht.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier

ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !  
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  
 

Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und  den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: