Dienstag, 19. August 2014

Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll


In "Liberace – Zu viel des Guten ist wunderbar" erzählt Regisseur Steven Soderbergh die Geschichte des schwulen Pianisten und Entertainers Liberace, der von den fünfziger bis in die siebziger Jahre hinein unfassbare Erfolge in den USA feierte. 1987 starb Liberace an Aids. Im Jahr darauf veröffentlichte sein langjähriger Lebenspartner Scott Thorson seine Erinnerungen an die gemeinsame Zeit in dem Buch "Behind the Candelabra". Es wurde zur Vorlage des Films. Michael Douglas spielt den alternden Star mit viel Körpereinsatz, Bling Bling und so tuntig, dass der Kinosaal während der Weltpremiere laut auflacht. Ebenso schwul und bald im Strass-Tanga durchs Bild tänzelnd spielt Matt Damon Liberaces jungen Geliebten.


Kurzbeschreibung:

Für den 20-jährigen Hundetrainer Scott Thorson ist es ein einmaliges Erlebnis, als er 1977 nach einem Konzert in Las Vegas den Superstar Liberace hautnah in dessen Garderobe erleben darf. Aus dem kurzen Treffen wird eine Einladung zum Essen in Liberaces Villa und schließlich eine leidenschaftliche Affäre. Scott gibt der Verlockung nach und zieht zu seinem väterlichen Freund, der ihn zwar mit Geld und Luxus überhäuft, offiziell jedoch als Chauffeur anstellt, um den Schein zu wahren. Für beide scheint es die große Liebe zu sein, und Scott ist zunächst wie geblendet von dem märchenhaften Reichtum, der ihn umgibt. Als Liberace sich einer Schönheitsoperation unterzieht, verlangt er, dass Scott es ihm gleich tut - und sich ein neues Gesicht nach Liberaces Ebenbild geben lässt. Zögernd stimmt Scott zu, zahlt aber schließlich einen hohen Preis für seine Entscheidung.....
































  • Darsteller: Michael Douglas, Matt Damon, Scott Bakula, Dan Aykroyd
  • Regisseur: Steven Soderbergh
  • Komponist: Marvin Hamlisch
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: DCM (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 21. März 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 114 Minuten




Trailer




Liberace - Making of"



Fazit:
Hinreißend erzähltes Biopic über den exaltierten amerikanischen Entertainer Liberace und seine mehrjährige Beziehung zu seinem jugendlichen Liebhaber Scott Thorson.

Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier und hier
ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

 


Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und 
den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: