Samstag, 11. Oktober 2014

Zurück auf Los

Den Regisseur dieses grossartigen Filmes, Pierre Sanoussi-Bliss (52), der auch das Drehbuch schrieb und als "Sam" eine der Hauptrollen spielt, werden viele aus der ZDF-Serie "Der Alte" kennen, wo er ganze 18 Jahre lang als Kommissar Axel Richter brillierte. Nun wurde er vom ZDF eiskalt abserviert. Das Ermittlerteam soll "verjüngt" werden. Mit "Zurück auf Los" hat Sanoussi-Bliss jedoch gezeigt dass sehr viel mehr in ihm steckt. Grossartiges Drehbuch, grossartige Regiearbeit, und zudem kann er auch noch im Soundtrack mit seiner Stimme als Sänger überzeugen. Auch die anderen Schauspieler, vor allem Matthias Freihof und Dieter Bach, sind einfach nur genial in ihren Rollen. Die Pressestimmen sprechen für sich. Wir wünschen Pierre Sanoussi-Bliss für seinen weiteren Weg nur das allerbeste.



Pressestimmen:

 

„Die Hauptfiguren sind sämtlich so sexy und charmant, dass der Film bei allem thematischen Ernst eine kunstvoll leichthändige Intimität hat.“
Der Spiegel

„Weil man ihm keine guten Rollen anbot, schrieb sich Sanoussi-Bliss selbst eine. Sein Debüt als Drehbuchautor und Regisseur ist eine wundervolle Gratwanderung - ein Berlin-Film über Schwule: sentimental, kitschig, sarkastisch und voller Sympathie für die Widerstandskraft der Randgruppen. Absolut sehenswert!“
TV Spielfilm

„Einfach mal Hans im Glück sein … Ein ordentliches Paket an Problemen hat Sanoussi-Bliss in seinem Film geschnürt. Trotzdem entsteht keine Traurigkeit, nur leichte Nostalgie gegenüber der ‚alten Sau‘ Leben, wie er als Sam im Film schimpft, kommt auf. Ihm ist eine schön melancholische Skizze schwulen Lebens am Prenzlauer Berg gelungen.“
Stern

„Sanoussi-Bliss liebt seine überaus sympathischen Figuren und hält die Balance zwischen Ironie und Tragik, Tief- und Leichtsinn; er ist zwar sentimental, aber niemals larmoyant. Fast so echt wie das wirkliche Leben.“
cinema

„Nach diesem Film traut man Sanoussi-Bliss, als Schauspieler sowieso, richtig großes Kino zu.“
taz

 
Kurzbeschreibung:

Berlin, Prenzlauer Berg - eine Gruppe schwuler Überlebenskünstler in ihren "besten" Jahren: Sam ist arbeitslos und träumt von einer Sängerkarriere mit Aufnahmen alter DDR-Schlager. Seinen Freund verliert er, sein attraktiver Lover Rainer hält nicht viel von Treue. Sams bester Freund Bastl ist Alkoholiker, tingelt als Travestiekünstler und verliebt sich in den quirligen Spaßvogel Mike, einen erfolglosen Maler. Man(n) mogelt sich gemeinsam durch den Alltag, bis ein Autounfall Sam und seinen Lover enger aneinander schweißt...



























  • Regisseur: Pierre Sanoussi-Bliss
  • Darsteller: Pierre Sanoussi-Bliss, Matthias Freihof, Dieter Bach...
  • Komponist: Pascal Wroblewsky
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Englisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 24. Oktober 2001
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 90 Minuten




Trailer



Fazit:
schwule Tragikomödie über Liebe und Sex, Freundschaft und Verlust, Behinderung und Rassismus.

Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier
ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

 


Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und 
den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: