Mittwoch, 28. Januar 2015

Fögi ist ein Sauhund

Marcel Gislers Film ''Fögi ist ein Sauhund" aus dem Jahr 1998 ist die Adaption des berndeutschen Kultromans ''ter fögi ische souhung'' des schwulen Schriftstellers Martin Frank. Vor allem die beiden jungen talentierten Hauptdarsteller tragen das Drama, das mit dem allerersten Schweizer Filmpreis ausgezeichnet wurde. Gislers Inszenierungsstil ist dabei angenehm zurückhaltend, die Kameraführung diskret und so wird den beiden genügend Raum gelassen, die Extremgefühle ihrer Beziehung auszuloten. Über ein Jahr lang hatte der Schweizer Regisseur damals nach geeigneten Darstellern gesucht und sie erst in Frankreich gefunden, weshalb der Film auch auf Französisch gedreht wurde. Ein durch seine offene Darstellung schockierender Film, der unter die Haut geht.




 
Kurzbeschreibung:

Der 16-jährige Benjamin hat sich unsterblich in den Leadsänger Fögi der Schweizer Rockband Minks verliebt. Er heuert bei ihnen als Roadie an und es dauert nicht lange und Benni und Fögi sind ein Paar. Für Benni ist es die erste große Liebe. Mit selbstloser Hingabe umschwärmt er seinen Lover, liest ihm jeden Wunsch von den Augen ab, ist bereit, für diese Beziehung alles zu geben. Der exzentrische Fögi hingegen ist von dem unschuldigen Kerlchen bald gelangweilt. Je vehementer er Benni von sich wegstößt, desto bedingungsloser klammert sich der Junge an den Star. Es beginnt ein sado-masochistisches Liebes- und Machtspiel mit unerbittlichen Konsequenzen...



































  • Regisseur: Marcel Gisler
  • Darsteller: Frédéric Andrau, Vincent Branchet, Urs Peter Halter, Martin Schenkel
  • Komponist: Rainer Max Lingk
  • Format: Anamorph, Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 24. Mai 2013
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 89 Minuten



Trailer




Best Of "Fogi Is A Bastard"



Fazit:
Ein durch seine offene Darstellung schockierender Film, der unter die Haut geht.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier und hier
ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !
Tote Links bitte über die Shoutbox melden - Vielen Dank  

 


Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und 
den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: