Dienstag, 30. Juni 2015

Keller - Teenage Wasteland

Das Regiedebüt von Eva Urthaler ist sicher kein massenkompatibler Film, dazu ist der Streifen schon von vornherein nicht gedreht worden. Keller zeigt eine Generation, die an ihrer eigenen Ungeduld erstickt. Erwachsenwerden ist eben doch nicht wie Bungee-Jumping: Wer sich erst einmal in den Abgrund stürzt, wird von niemanden am Rettungsseil wieder hochgezogen. Für ihr ungestümes Drehbuchdebüt gab es für Regisseurin Eva Urthaler 2001 den Step-by-Step Award für das beste Nachwuchsdrehbuch. Auch die Darsteller wurden mit Preisen überhäuft: Ludwig Trepte erhielt den Max Ophüls Preis 2006 als bester Nachwuchsdarsteller. Sergej Moya gewann den Darstellerpreis beim Madrid Mostoles International Film Festival 2005 und Elisabett Rocchetti wurde von den italienischen Filmjournalisten zur Besten Europäischen Darstellerin gekürt.





 
Kurzbeschreibung:

Sie sind jung, wild und zügellos. Nach der Schule streunen Sebastian, der Rebell, und der schüchterne Paul durch die Langeweile der Wiener Vorstädte. Immer auf der Suche nach dem Abenteuer, dem ultimativen Kick. Sie klauen Alkohol und hängen ab in Ruinen. Sie sind nicht aufzuhalten. Eines Nachts entführen sie, fast unfreiwillig und aus Übermut, eine Kassiererin, die die beiden kurz vorher beim Stehlen erwischt hat. In einer verlassenen Fabrikhalle sitzt sie nun, schreit und bespuckt die beiden Draufgänger. Endlich haben Sebastian und Paul Macht über etwas. Doch das ist auch ihre Gefahr. Die Situation entgleitet ihnen, denn ängstlich beobachtet Sebastian, wie sein stiller Freund sich dem Opfer zunehmend widmet und Sebastians Signale der Liebe und des Verlangens zunächst nicht erkennt. Schon bald haben sie sich, ihre Gefühle und dieses ganze Abenteuer nicht mehr unter Kontrolle...

 



















  • Darsteller: Ludwig Trepte, Sergej Moya, Elisabetta Rocchetti
  • Regisseurin: Eva Urthaler
  • Format: Anamorph, Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 28. Mai 2008
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 92 Minuten





Trailer



Fazit:
interessantes, originelles und künstlerisch perfekt inszeniertes Pubertäts-Drama.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier
 
ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !

 

 


Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und 
den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: