Montag, 31. August 2015

Ich bin das Glück dieser Erde

Der mexikanische Regisseur Julián Hernández ist bekannt für die außergewöhnlich ästhetische Bildgestaltung seiner Filme, in denen es stets um Homosexuelle und ihr Leben geht. In diesem Film erzählt er in gewohnt kunstvoller Bildsprache von der Beziehung zwischen einem Balletttänzer Oktavio und dem Filmemacher Emiliano. Immer wieder stellt Hernández den Tänzer und dessen geschmeidige Bewegungen ins Zentrum seines Films. Schier endlos verharrt die Kamera auf dessen Körper und lässt Bilder voller Poesie entstehen. Gleichzeitig ist das Auge der Kamera auch das Auge des Regisseurs, dessen Alter Ego im Film alles andere als sympathisch erscheint, ein eher gefühlskalter Kontrollfreak, der selbst beim Sex innerlich distanziert bleibt. Sein „Glück“ findet Emiliano bevorzugt auf käuflicher Ebene: Alkohol, Drogen und Stricher. Letztere nimmt er heimlich auf, während er mit ihnen Sex hat und onaniert später beim Betrachten dieser Filme, in denen er selbst der Hauptdarsteller ist:



Kurzbeschreibung:

Sex, Verlangen, Verrat und Bindungsängste treiben Emiliano rastlos durchs Leben. Doch ein Augenblick verändert seine Unruhe: die Begegnung mit dem Tänzer Octavio. Die beiden Männer verbindet sofort eine magnetische Anziehung sowie die pure Lust, die sie in der Anwesenheit des anderen fühlen. Erst als Emiliano zu spüren beginnt, dass diese Beziehung anders verlaufen könnte, als all die endlosen Affären zuvor, tritt er wie gewohnt den Rückzug an. So beginnt ein erotischer Reigen mit einer Vielfalt von Geschlechtern, Positionen und momentanen Glücksgefühlen. Sagenhafte Tanzsequenzen bilden den roten Faden in ICH BIN DAS GLÜCK DIESER ERDE. Und wie im Tanz verändert sich die Perspektive des Zuschauers fließend. Als der hübsche Stricher Jazen in das Leben Emilianos tritt, plagt diesen die Frage, was er wirklich für Octavio fühlt...

 





















  • Darsteller: Hugo Catalán, Alan Ramirez, Andrea Portal, Gabino Rodriguez...
  • Regisseur: Julián Hernández
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Spanisch
  • Untertitel: Englisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Pro-Fun Media
  • Erscheinungstermin: 31. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 117 Minuten





Trailer




Filmausschnitt




Fazit:
Asthetisch und thematisch reizvolles, anspruchsvolles Werk des zeitgenössischen Queer-Kinos.


Diesen Film gibt es hier zu kaufen und hier zum ausleihen


Mehr Infos zum Film gibt es hier und hier
 
ACHTUNG ! Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte externer Links !



 


Dein Feedback ist uns wichtig, darum möchten wir dich bitten uns 
als kleine Gegenleistung für unsere Arbeit einen kurzen Kommentar 
zu hinterlassen und 
den Film später zu bewerten.
Vielen Dank

Keine Kommentare: